7 +1 Gründe, warum die es nicht nötig haben.

Sie kennen das: Sie rufen einen Handwerker an und werden wie Eisklötze behandelt. Kein freundliches Wort, keine verbindliche Ansage, keine warmherzige Geste. Da fragt man sich: Haben die es nicht nötig?

1. Handwerker sind mit Aufträgen dicht.
Sie kommen kaum rum und wissen nicht, wie sie mit dicken Auftragsbüchern umzugehen haben.

2. Handwerker machen ihr Werk mit der Hand.
So sind sie geschickt im Tun vor Ort. Das machen sie häufig und darin sind sie gut.

3. Handwerker machen sich um Befindlichkeiten keine Gedanken.
Die Baustellensprache ist rauh und derb und so passiert es, dass sie manchmal gegenüber den Kunden nicht den richtigen Umgangston anschlagen.

4. Handwerker machen sich über die Außenwirkung keinen Kopf.
Ob sie jetzt gut ankommen oder nicht, das juckt sie nicht besonders. Hauptsache die Baustelle läuft und alle Leute sind beschäftigt.

5. Handwerker sind in der Kommunikation wie Elefanten im Porzellanladen.
Handwerker sprechen und schreiben nicht so gerne, ihnen fehlt die Übung für gute Gespräche und kluge Kommunikation.

6. Handwerker sind mit dem Kopf ganz woanders.
Wenn ein Kunde anruft, brennt es manchmal auf der anderen Leitung. So sind sie nicht die geborenen “Multi-Tasker”, die einen Kunden freundlich bedienen können und gleichzeitig handfeste Anweisungen geben können.

7. Handwerker tun sich schwer, Menschen in den Servicemantel zu helfen.
Die alte Gentleman-Schule war es den Frauen in den Mantel zu helfen. Wo sind sie geblieben, diese Charmeure und Schmeichler?

Und jetzt eine Umkehrfrage:

8. Haben die Handwerker es nötig, die freundlich und zuvorkommend sind? Oder sind die einfach nur besser geschult und wissen, dass Freundlichkeit, Herzlichkeit, Verlässlichkeit das Handwerkerleben einfacher und schöner macht. Mein Motto: Herzlicher Service macht Aufträge ©.

Hinterlassen Sie einen Kommentar

6 Kommentare

  1. Sie haben den Nagel auf den Kopf getroffen, liebe Frau Eberle.

    Dazu zwei Anmerkungen:

    Die 7A-Unternehmensstrategie von malerdeck: Außerordentlich angenehm auffallend anders als alle anderen. Dann klappt´s auch mit den Kunden.

    Und:

    Mein Erfolgsgeheimnis: Freundlich, pünktlich, zuverlässig, ehrlich, sauber. Dazu die Wertschätzung für alle Beteiligten http://bit.ly/9ChsIX

    Und ich weiß, das ist auch Ihr “Geheimnis”!

    Mit farbenfrohen und :-) freundlichen Grüßen, Ihr Opti-Maler-Partner
    Werner Deck

  2. heike.eberle sagt:

    Lieber Herr Deck,

    es ist schön Gleichgesinnte wie Sie in meinem virtuellen Unternehmensnetzwerk zu haben :-)
    Und ich freue mich immer wieder von Ihnen zu lesen. Die guten alten Werte werden sich auch in der neuen Welt durchsetzen, davon bin ich fest überzeugt.

    Sie beweisen es ja auch Tag für Tag. Und Sie sind stolz auf das, was Sie geschaffen haben, gelle?

    Ganz herzliche Grüße aus der schon “heißen” Pfalz,
    Heike Eberle

  3. Wieder einmal haben Sie den Kern getroffen liebe Frau Eberle.

    Punktgenau – was soll ich sagen – Kompliment

    Herzlichen Gruß

    Ihre
    Simone Herzberg

    Telefontraining aus Leidenschaft

  4. heike.eberle sagt:

    Liebe Frau Herzberg,

    das freut mich sehr. Ich wusste, dass Sie diesen Artikel lieben werden :-)

    Herzlichst und sonnige Grüße
    Heike Eberle

  5. Liebe Frau Eberle,

    klasse Impuls und sehe ich genau so.

    Herzliche Grüße

    Ihr Thomas Keppler
    CHARISMA & STIMM EXCELLENCE
    http://www.kepplerinstitut.de / http://www.charisma-und-stimme.de

  6. heike.eberle sagt:

    Lieber Herr Keppler,

    schön, dass Sie auch hier auftauchen :-)

    Herzliche Grüße
    Heike Eberle

Hinterlassen Sie einen Kommentar